Seminarpavillon Papierzentrum Gernsbach

Seminarpavillon im Papierzentrum Gernsbach

Auf dem Campus des Papierzentrums, der zentralen Ausbildungseinrichtung der deutschen und schweizerischen Papierindustrie, wurde ein Aulagebäude für Vortragsveranstaltungen, Konferenzen und feierliche Anlässe errichtet.

Die realisierte Holzschalenkonstruktion wurde unter Einsatz modernster Berechnungsmodelle gemeinsam mit Prof.-Ing. Julius Natterer entwickelt. Die Schale hat eine Spannweite von 12 Metern bei einem statischen Querschnitt von lediglich 4 x 24 mm.

Das individuelle Konzept setzte sich gegen die Konkurrenz einer vorgefertigten Standardstahlhalle durch. Die Maßnahme wurde innerhalb des vorgegebenen engen Kosten- und Terminrahmens geplant und ausgeführt.

Der Pavillon hat sich neben seiner ursprünglichen Funktion aufgrund der außergewöhnlich guten Raumakustik auch zu einem beliebten Ort für kulturelle Veranstaltungen in der Region entwickelt.

Kommentare sind deaktiviert