khp architekten erhälten Hugo-Häring-Auszeichnung 2017

 

Die Kreisgruppe Baden-Baden/Rastatt/Ortenaukreis des Bund Deutscher Architekten (BDA) hat 11 Hugo-Häring-Auszeichnung für herausragende Architektur vergeben. khp architekten wurden gleich zweifach prämiert.

Der Hugo-Häring-Preis ist der wichtigste Architekturpreis in Baden-Württemberg und nach dem Architekten und Architekturtheoretiker Hugo Häring (1882-1956) benannt. Es gibt diesen Preis, den der BDA alle drei Jahre auslobt, bereits seit 1969. Das Verfahren ist zweistufig. Die Sieger auf Ebene der 14 Kreisgruppen nehmen im folgenden Jahr am Landesentscheid um den Hugo-Häring Landespreis teil.

Das fünfköpfige Preisgericht des BDA unter dem Vorsitz von Prof. Ansgar Lamott (Hochschule Darmstadt) hat die elf Preisträger in seiner Sitzung am 23./24.06.17 ausgewählt und am 13. Juli 2017 die Auszeichnungen im Rahmen einer öffentlichen Vernissage in der Sparkasse in Achern an die Architekten und Bauherren überreicht. Gleichzeitig wurde eine Ausstellung mit allen 47 eingereichten Objekten im Rahmen einer Video-Präsentation in der Sparkasse Achern eröffnet, die bis zum 04.08.17 besichtigt werden kann.

In Baden-Baden wurden zwei Bauvorhaben, die aus dem Büro khp architekten kommen, ausgezeichnet. Zum einen wurden die Doppelhäuser am Heinrich-Hübsch-Weg in der Baden-Badener Cité ausgezeichnet und zum anderen das Roomers Hotel.

Nachfolgend finden Sie Berichte zu der Hugo-Häring-Auszeichnung 2017:

Badische Neueste Nachrichten - Lokalteil Baden-Baden v. 14.07.2017

Badische Neueste Nachrichten - Lokalteil Achern v. 14.07.2017

Badisches Tagblatt v. 15.07.2017

Kommentare sind deaktiviert